eLearning SUMMIT 2021 - Wir sind dabei!
Da das erste SUMMIT Speed Geeking im 11. Dezember 2020 sehr gut angekommen ist, wurde entschieden, dieses Special jeden Monat anzubieten.

Zunächst erwartet die Teilnehmer Kurzvorträge mit anschließendem Speed-Geeking wobei auf unterschiedliche Themen des Bereich L&D eingegangen wird.
Unter den Referenten ist auch unser Geschäftsführer und Softwareentwickler Saban Ünlü der mit seiner Expertise zur "Künstlichen Intelligenz aus Sicht eines Softwareentwicklers" referieren wird.

src=https://ghost.nettrek.de/content/images/2021/03/Bildschirmfoto-2021-03-26-um-11.38.32.png
Interpretationsformen einer Künstlichen Intelligenz


Im Wesentlichen geht es um die unterschiedlichen Formen der Interpretationen.
Für manche dienen bestimmte Konditionen, mit welchen man einen Ablauf programmiert, bereits als KI.

Doch wie bringt man der Maschine bei zu denken?
Im Prinzip ganz einfach durch Maschine Learning. Eine Untergruppe davon ist das Deep Learning. Dafür gibt man viele Daten in den Computer ein und mittels Algorithmen kann man Muster erkennen oder aber auch Datensätze kennzeichnen. Dadurch erkennt der Computer, ob etwas positiv oder negativ ist.
Je mehr Datensätze vorhanden sind, desto intelligenter wird das System am Ende.

Im nächsten Schritt geht es darum, der Maschine das Sehen beizubringen (Maschine Vision). Hierbei steht die Bilderkennung im Fokus. Man erkennt also die Merkmale eines Bildes. Auch die Sprache spielt in vielen Bereichen eine wichtige Rolle. Mit Natural Language Processing ist man in der Lage, synthetisch Sprachen auszugeben.

Das waren nur ein paar Beispiele zu Einsatzbereichen der KI wie z. B.:Automatisierung, Predictive Analytics, bis hin zur Prozessautomatisierung mit Roboting. Die benannten Aspekte sind im Bereich des e-Learnings besonders interessant.

Ziel einer KI beim E-Learning ist die Ermittlung der Kompetenz bzw. den Wissenstand eines Lerners. Im Wissensmanagement schaut man, was der Lerner als nächstes Lernen müsste. Also wo befindet er sich gerade mit seinem Wissensstand. Das Ganze lässt sich mit erweiterter Realität perfektionieren. Dabei kann man Wissen zum individuellen Bedarf geben. Gepaart mit Blended Learning, also auch Präsenzunterricht baut man sich eine ideale Mischung auf. Dies alles kann mit einer KI unterstützt werden, um automatisch Prozesse/Inhalte erzeugen zu lassen.

Was bieten wir also mit der Produktpalette von Eagle5 an?

src=https://ghost.nettrek.de/content/images/2021/03/Bildschirmfoto-2021-03-26-um-11.40.55.png
Künstliche Intelligenz in Eagle5


Die KI in Eagle5 sieht momentan so aus, das wir über Natural Language Processing alle Inhalte automatisch analysieren können.

Alles wird auf konditionaler Ebene eingesetzt, um Inhalte zu kategorisieren und Lernpfad-Vorschläge zu erstellen.
Schon jetzt sind wir in der Lage, mit Objekterkennung und Statusanalyse Lernvorschläge über Extended Reality wie mit der HoloLens zu realisieren. Innerhalb unserer Quiz-App ist KI in Form eines künstlichen Spielers bereits enthalten.

Wir arbeiten stetig daran, unser Autorentool Eagle5 hinsichtlich künstlicher Intelligenz weiterhin zu optimieren.

Weitere Informationen finden Sie unter den folgenden Links:

Siehe Sie hier den Vortrag vom eLearning Journal SUMMIT L&D Speed Geeking: März 2021

src=https://ghost.nettrek.de/content/images/2021/03/mainImage_PJYFYeGlve1.jpeg
eLearning SUMMIT mit Saban Ünlü als Speaker
Kontaktieren Sie uns jetzt unverbindlich für mehr Informationen.